Head Left
Samstag, 5. März 2011« zurück

Mirena Küng gibt Weltcup–Début

Neue Hoffnungsträgerin ? Drittbeste Schweizerin im Training der Speed–Spezialistinnen

Lindsey Vonn hat als Schnellste des ersten Trainings zur Super–Kombination und Abfahrt in Tarvisio (It) ihre Ambitionen unter Beweis gestellt. Mirena Küng klassierte sich hinter Dominique Gisin und Fabienne Suter als drittbeste Schweizerin.

Vor ihrem Weltcup–Début in Tarvisio steht Mirena Küng, die im ersten Training als Zwanzigste mit nur rund zwei Sekunden Rückstand auf Vonn über die Ziellinie flitzte, an aussichtsreicher Position. Das lässt aufhorchen: Die 22–jährige Appenzeller Speed–Spezialistin gehört keinem Swiss–Ski–Kader an, ist aber in der Europacup–Abfahrtswertung die zweitbeste Schweizerin hinter der verletzten Westschweizerin Mélissa Voutaz. Bisher ihr grösster Erfolg ist der Gewinn von Abfahrtssilber an der Universiade 2009 in China. Da Mirena Küng zum ersten Mal im Weltcup startet, wird sie  heute Samstag in der Abfahrt mit einer hohen Startnummer ins Rennen gehen. Der ganze Anlass wird von verschiedenen Fernsehstationen ab 10.45 Uhr live übertragen, aber leider werden die Fahrerinnen ab Startnummer 30 wahrscheinlich nicht mehr gezeigt.

Facebook Button
Facebook   AGB